/

Loading...

Datum: 1. Februar 2011 
Alarmzeit: 7:28 Uhr 


Einsatzbericht:

1. Februar 2011, 07:28 Uhr

Um 07:28 Uhr wudrde der erste Rettungswagen vom Einsatzzentrum Steinfort mit dem Stichwort Verkehrsunfall Bus alarmiert. Der Einsatzort lag im Nachbarbereich, bei der Autobahnauffahrt zwischen Mamer und Capellen. Aufgrund der ersten Rückmeldung wurde anschliessend auch der zweite RTW aus Steinfort alarmiert, ein LKW und ein Schulbus waren nahezu Frontal zusammen gestossen. Ersten Aussagen zufolge wollte der LKW Fahrer auf die Autobahn auffahren, und übersah den aus Richtung Capellen kommenden Schulbus der Linie 249 in Richtung Athenee, der Zusammenstoss liess sich nicht mehr vermeiden. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der LKW Fahrer aus seiner Kabine geschleudert, der Busfahrer hingegen war eingeklemmt, beide wurden schwer verletzt. Von denen im Bus befindlichen Schülern wurden 16 zur Kontrolle ins Krankenhaus gefahren, die verbleibenden Schüler wurden im Centre Culturel in Capellen untergebracht, wo auch die GSP ihr L.A.F.P (Lieu d'Acceuil de Familles et de Proches) einrichtete. Insgesamt konnte man von sehr viel Glück im Unglück reden, der Schock sitzt jedoch bei vielen tief.

Im Einsatz waren die Feuerwehr und Sauvetage aus Mamer, die beiden RTW aus Mamer, die Berufsfeuerwehr Luxemburg mit dem Rüstzug, NAW und KTW, die beiden RTW aus Steinfort, sowie der SAMU aus Luxemburg.

(©COMES Georges)

Drucken
Schwerer Unfall mit Bus

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.Einverstanden