/

Loading...

Datum: 22. Mai 2010 
Alarmzeit: 11:00 Uhr 


Einsatzbericht:

22.+23. Mai 2010, 10:00-01:00

Metal-Fever und Verkehrsunfall

Bei dem von FH-Events organisierte "Metal-Fever Open Air Festival" in Steinfort wurde die Sicherheit auf dem Gelände durch das Einsatzzentrum Steinfort gewährleistet. Wegen der erwarteten Zahl an Besuchern wurde vorsorglich die beiden neuen Zelte aufgebaut. eines der Zelte diente als sogenanntes PMA (Poste-Médical-Avancé) eingesetzt, das zwite diente als PC (Poste de Commandement) in welchem sich die Einsatzkräfte auch ausruhen konnten. Da das Einsatzzentrum Steinfort das PMA erst kürzlichst in Dienst gestellt hat und somit auch noch nicht das gesamte benötigte Material besitzt, wurde kurzerhand das Einsatzzentrum Echternach gefragt, ob mit dem GW-PMA ausgeholfen werden könne. Zwei Einsatzkräfte aus Echternach halfen ebenfalls im PMA. Die erwartete Vielzahl an Arbeit blieb aber aus, es musste nur wegen Kleinigkeiten eingegriffen werden. Neben dem Betrieb eines PMA's wurde auch die gesamte Koordination von den Parkplätzen übernommen. Die Feuerwehrvereine von Steinfort und Eischen stellten auch Personal für die Getränkestände. Während des Festivals wurde der Bereitschaftsdienst des Sauvetage zwei Mal alarmiert. Gegen 15:00 Uhr wurde ein Sickerbrand in Rindenmulch in der rue de Luxembourg festgestellt. Zwei Einsatzkräfte löschten den Rindenmulch mit Hilfe des VRW's ab. Gegen 17:00 Uhr kam es zwischen Koerich und Windhof zu einem Verkehrsunfall. Zwei Fahrzeuge kollidierten auf der Kreuzung Goetzigen-Koerich-Windhof. Einer der Fahrer wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gefahren. Vor Ort waren 8 Einsatzkräfte mit dem HTLF 2000, KDW und RTW I. Auf dem Gelände standen während des Festivals das HTLF 2000, HTLF 3000, VRW, MTW Quad sowie RTW I, RTW II und RTW III in Bereitschaft.

Metal-Fever

Unfall Koerich-Windhof

Drucken

Metal-Fever

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.Einverstanden