/

Loading...

Datum: 6. April 2010 
Alarmzeit: 22:30 Uhr 


Einsatzbericht:

06. April 2010, 21:30

Unfall mit Wild

Am Abend eines sonnigen Frühlingstages wurde das Einsatzzentrum Steinfort zu einem Motorradunfall zwischen Koerich und Windhof gerufen. Die genaue Meldung besagte, dass ein Motorradfahrer ein Reh erfasst habe, die Einsatzkräfte rechneten mit dem schlimmsten. An der Einsatzstelle angekommen, ging es dem Fahrer den Umständen entsprechend gut. Er hatte in der Tat ein kleines Reh erwischt, welches ihm den Weg schnitt. Daraufhin stürzte der Motorradfahrer, und verletzte sich lediglich an der Schulter. Er hatte grosses Glück im Unglück.

An der Einsatzstelle waren das HTLF 2000, HTLF 3000, der VRW und GW-L, der RTW I sowie der SAMU aus Luxemburg und die Polizei.

Etwa zwei Stunden vor diesem Unfall waren die Einsatzkräfte schon einmal ausgerückt, es ging wegen einem Reifenbrand an einem Anhänger eines Sattelschleppers auf die Autobahn. Der Reifen war zum grössten Teil bereits vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte vom LKW Fahrer gelöscht worden.

Vor Ort waren das HTLF 2000, HTLF 3000 und der VRW, so wie die Strassenbauverwaltung und die Polizei.

Drucken
Wildunfall

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.Einverstanden