/

Loading...

Datum: 8. Oktober 2017 
Alarmzeit: 20:29 Uhr 
Alarmierungsart: VU3B#A1S1FR 
Dauer: 40 Minuten 
Art: Verkehrsunfall  
Einsatzort: A6 Windhof -> Arlon 
Einsatzleiter: André Clemen 
Mannschaftsstärke: 18 
Fahrzeuge: HLF2-1 , HLF2-2 , RW1-1 , RTW-1 , KDoW-1  
Weitere Kräfte: Kahler LF 1-1 , Koerich VLF , Luxemburg SAMU , Mamer HLF 1-1  


Einsatzbericht:

Am Sonntag Abend wurde im Einsatzzentrum Steinfort Vollalarm ausgelöst. Laut der ersten Einsatzmeldung war es auf der Autobahn A6 zwischen der Auffahrt Windhof und der Grenze in Richtung Belgien zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, bei welchem eine Person in ihrem brennenden PKW eingeklemmt sein sollte.

Vor Ort konnte schnell Entwarnung gegeben werden, das Fahrzeug brannte nicht, der Fahrer hatte sich auch schon aus eigener Kraft aus dem Wrack befreit. Die verletzte Person wurde bei Ankunft der ersten Einsatzkräfte bereits durch einen Ersthelfer vom Einsatzzentrum Steinfort versorgt. Dieser war mit seinem Privat–PKW zufällig einige Fahrzeuglängen hinter dem Unfall, und konnte somit sofort mit der Patientenversorgung beginnen. Anschliessend wurde die verletzte Person von der RTW und Notarzt Besatzung weiter versorgt und ins diensthabende Krankenhaus transportiert.

Weitere, auf der Anfahrt befindliche Kräfte konnten diese abbrechen, und sich zurück zur Wache begeben.

Da die Strassenbauverwaltung die Aufräumarbeiten übernahm, war der Einsatz auch für die vor Ort befindlichen Einsatzkräfte schnell beendet.

Neben dem Einsatzzentrum Steinfort wurden ebenfalls die Kollegen aus Mamer, Kahler und Koerich mitalarmiert.

Drucken

[VU3B#A1S1FR] Schwerer Verkehrsunfall auf Autobahn A6

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.Einverstanden