/

Loading...

Datum: 9. Juli 2017 
Alarmzeit: 8:06 Uhr 
Alarmierungsart: VU3#A2S1 
Dauer: 1 Stunde 4 Minuten 
Art: Verkehrsunfall  
Einsatzort: Autobahn A6 Luxemburg-Belgien 
Einsatzleiter: Mousel Fernand (CISMA) 
Mannschaftsstärke: 16 
Fahrzeuge: HLF2-1 , RW1-1  
Weitere Kräfte: BF Lux RTW , Esch Samu , Mamer HLF 1-1  


Einsatzbericht:

Zu einem schweren Verkehrsunfall war es am Sonntagmorgen auf der Autobahn A6 in Richtung Belgien gekommen.

Zwischen der Ausfahrt Windhof und der belgischen Grenze hatte ein Autofahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, und sich hierdurch überschlagen. Bei dem Unfall wurde der Beifahrer schwer verletzt, der Fahrer leicht.

Das HLF aus Steinfort wurde kurz nach 8 Uhr alarmiert, zusammen mit zwei RTW aus Luxemburg, dem Notarzt aus Esch/Alzette, sowie einem HLF aus Mamer. Bei Ankunft wurde festgestellt, dass der Beifahrer das Fahrzeug nicht mehr selbstständig verlassen konnte. Durch das Öffnen vom Fahrzeugdach mittels schwerem hydraulischem Gerät wurde der Patient schonend aus dem PKW geborgen.

Für die Zeit der Rettungsarbeiten war die Autobahn in Richtung Belgien komplett für den Verkehr gesperrt.

Drucken

[VU3#A2S1] Schwerer Verkehrsunfall A6
Markiert in:

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.Einverstanden