/

Loading...

Datum: 14. Juni 2015 
Alarmzeit: 17:05 Uhr 


Einsatzbericht:

Kollision mit Baum

16.  Juni 2015 16:05

Kurz nach 16 Uhr wurde das Einsatzzentrum Steinfort wegen einem Verkehrsunfall zwischen Steinfort und Windhof alarmiert. Es sollten zwei Leichtverletzt am Unfallort geben, die Unglücksstelle lag kurz hinter dem Kreisverkehr Windhof. Ein in Richtung Steinfort fahrender PKW war links von der Fahrbahn abgekommen, und mit einem Baum kollidiert.

Da die Besatzung des RTW I noch von einem vorhergehenden Einsatz im Gebäude befand, konnte diese sofort ausrücken.

Vor Ort wurde abseits der Straße ein Fahrzeug vorgefunden, in welchem zwei Senioren saßen. Der Fahrer war nur sehr schlecht ansprechbar, und nicht stabil. Auch der Zusatnd des Beifahrers war zu dem Zeitpunkt ebenfalls nicht positiv. Sofort wurde eine Rückmeldung an die Einsatzleitstelle gemacht, um einen zweiten RTW sowie einen Notarzt nachzufordern. Da nicht sofort ein zweiter, fest besetzter RTW aus der Nachbarschaft verfügbar war, entschied sich die Zentrale dazu eine "Alerte Générale Ambulanz" in Steinfort auszulösen, um den zweiten RTW schnellstmöglich zu besetzen.

Beide Patienten wurden vor Ort weiterhin untersucht und verpflegt, hierbei wurden sie tatkräftig von 4-5 Ersthelfer bis zum Eintreffen der Verstärkung sowie des Notarztes aus Ettelbrück unterstützt. Da unter den Ersthelfern zufällig auch ein Arzt sowie ein Infirmier aus der Notfallmedizin waren, konnten beide Patienten noch vor Ankunft des Notarztes medizinisch komplett untersucht werden. Beide erklärten sich auch bereit, den Patienten im RTW bis ins Krankenhaus zu begleiten.

Vermutlich hatte der Fahrer wärhend der Autofahrt einen schweren Herzinfarkt erlitten, wodurch es folglich auch zu dem Unfall gekommen war.Für den Beifahrer konnte im Krankenhaus entwarnung gegeben werden, seine Verletzungen waren nicht so schlimm wie Anfangs befürchtet.

Vor Ort war das Einsatzzentrum Steinfort mit RTW I, RTW II, HTLF 2000, VRW, MTW und KDW, sowie der Notarzt aus Ettelbrück und die Polizei.

An dieser Stelle nochmalsein sehr großes Dankeschön an alle Ersthelfer, welche die Einsatzkräfte anfangs bei der Patientenversorgung unterstützen.

Drucken

Unfall zwischen Windhof und Steinfort

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.Einverstanden