/

Loading...

Datum: 13. Juni 2010 
Alarmzeit: 1:05 Uhr 


Einsatzbericht:

13. Juni 2010, 00:05

Unfall Autobahn A6

5 Minuten nach Mitternacht wurde das Einsatzzentrum Steinfort erneut auf die Autobahn gerufen, Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person zwischen der Auffahrt Windhof und dem Grenzübergang lautete die Meldung. Auf der Anfahrt teilte sich die Mannschaft weil anfangs unklar war, ob die Auffahrt Steinfort wegen der Baustelle auf der Autobahn befahrbar war oder nicht, da sie für den normalen Verkehr gesperrt war. So fuhr das HTLF 3000 zwischen Capellen und Mamer auf die Autobahn, während das HTLF 2000 auf dem Windhof versuchte, auf die Autobahn zu gelangen. Der Versuch gelang, und der nachrückende RTW brauchte nicht den umweg durch Capellen anzutreten. An der Einsatzstelle stand ein PKW auf dem Standstreifen. Der Fahrer hatte nach eigenen Angaben die Kontrolle über den PKW verloren, nachdem er einem Verkehrsleitkegel auswich, der etwas zu weit auf seiner Fahrbahn stand. Er kollidierte anschliessend mit der Leitplanke. Besondere Vorsicht war geboten, da der Verkehr dicht an der Einsatzstelle vorbeilief, ein Ausweichen des Verkehrs auf die Gegenfahrbahn war nämlich nicht möglich, da dort der Gegenverkehr lief. Die Beifahrerin des PKW's wurde ins Krankenhaus transportiert.

Das Einsatzzentrum Steinfort war mit dem HTLF 2000, HTLF 3000 und RTW I vor Ort.

Drucken

Unfall Autobahn A6

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.Einverstanden