/

Loading...

Datum: 16. Dezember 2011 
Alarmzeit: 5:44 Uhr 


Einsatzbericht:

Sturm Joachim

16. Dezember 2011, 05:44 Uhr

Bereits am Vortag wurde vor dem Sturmtief Joachim gewarnt, Starkregen und Windböhen wurden erwartet. Um 05:44 Uhr wurde das Einsatzzentrum Steinfort zum ersten Mal an diesem Tag alarmiert, ein Keller drohte vollzulaufen, durch das schnelle Eingreifen der einsatzkräfte konnte schlimmeres verhindert werden.

Schon auf der Anfahrt wurde bereits der zweite Keller gemeldet, welcher unter Wasser stehen sollte. Hier war die Situation bereits etwas ausgebreitet, einen halben Meter stand das Wasser im ganzen Keller. Das Wasser staute sich in der nahen Strassenunterführung, und drückte durch einen Gulli in der Garageneinfahrt des Hauses zurück, um anschliessend in den Keller zu laufen. Durch den Einsatz von Pumpen und Sandsäcken konnte man der Situation Herr werden.

Nach einigen weiteren Kellern unter Wasser wurde es gegen mittag etwas ruhiger im Gebiet des Einsatzzentrums Steinfort. Ruhen konnte man aber nur kurz, denn gegen 14 Uhr forderten die Nachbarn aus Kahler Verstärkung in Form von Sandsäcken an. Durch den ansteigenden Pegel der "Eisch" lief der Kanal nicht mehr ab, und das Wasser staute zurück bis in einige Keller.

Die Einsatzkräfte verweilten noch in Kahler, als die Feuerwehr aus Hobscheid ebenfallls Sandsäcke anforderte, weil die "Eisch" rasan anstieg, und die rue Clairfontaine zu Überschwemmen drohte.

Alles in allem fuhr das Einsatzzentrum Steinfort an diesem Tag 12 kleinere bis mittlere Einsätze.

Drucken
Sturm Joachim

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.Einverstanden