/

Loading...

Datum: 1. Dezember 2018 
Alarmzeit: 15:17 Uhr 
Dauer: 1 Stunde 28 Minuten 
Art: Verkehrsunfall  
Einsatzort: Roodt/Septfontaines 
Einsatzleiter: COS Chef de Peloton 
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge: HLF2-1 , RW1-1 , DiW-1  
Weitere Kräfte: Hobscheid GW 1-1 , Hobscheid KDW , Hobscheid TLF 2-1 , Luxemburg SAMU , Mamer RTW-1 , Polizei  


Einsatzbericht:

Am Samstagnachmittag wurde der Bereitschaftsdienst vom HLF zu einem schweren Verkehrsunfall alarmiert. Zusammen mit den Kollegen aus Hobscheid und dem RTW aus Mamer ging es nach Roodt. Hier war ein Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen, und mit ein paar Bäumen kollidiert.

Durch die Wucht des Aufpralls war das Fahrzeug stark deformiert worden, die erste Meldung, dass der Fahrer noch in seinem PKW eingeklemmt war, konnte nicht bestätigt werden. Er hatte sich, trotz seiner schweren Verletzungen, bereits zum Teil selbst aus dem Wrack geborgen. Dieser wurde sofort von den ersteintreffenden Kräften, unter anderem dem Chef de Peloton "Groupement Réibierg", erstversorgt, und anschliessend an die Besatzung von RTW und Notarzt übergeben.

Die Strecke zwischen Roodt und Bour blieb für die Dauer des Einsatzes unpassierbar.

Drucken

Schwerer Verkehrsunfall in Roodt/Septfontaines

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.Einverstanden