/

Loading...

Datum: 5. September 2014 
Alarmzeit: 18:00 Uhr 


Einsatzbericht:

Schwerer Verkehrsunfall

5. September 2014 16:55

Kurz vor 17 Uhr wurde das Einsatzzentrum Steinfort wegen einem Verkehrsunfall zwischen Steinfort und Eischen alarmiert. Das Fahrzeug sollte nach dem Unfall brennen.

Vor Ort wurde ein völlig demoliertes Fahrzeug vorgefunden, welches auf dem Dach lag, aber nicht brannte. Die beiden Insassen lagen neben ihrem Fahrzeug, und waren durch den Unfall schwer verletzt worden. Ob sie selbst ausgestiegen waren, oder heraus geschleudert wurden, war zunächst Unklar.

Zu dem Unfall ist es vermutlich gekommen, weil der Fahrer aus Richtung Eischen kommend nach einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hatte, und von der Straße abkam. Hier kollidierte das Fahrzeug zunächst mit einem ersten Baum, und der PKW wurde auf die Seite geworfen. Auf dieser rutschte das Fahrzeug weiter, in Richtung eines zweiten Baumes, welcher mit der Motorhaube getroffen wurde. Hierdurch wurde das Fahrzeug regelrecht durch die Luft katapultiert und kam auf der anderen Straßenseite auf dem Dach zum Liegen. Die Fahrzeugteile waren überall verteilt, und die Strasse glich einem Trümmerfeld.

Beide Verletzten wurden mit den beiden RTW's ins Krankenhaus transportiert, da beide zu schwer verletzt und Instabil waren für einen Flug mit dem Rettungshubschrauber.

Vor Ort war das Einsatzzentrum Steinfort mit HTLF 2000, VRW und zwei RTW

Drucken

Schwerer Verkehrsunfall

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.Einverstanden