/

Loading...

Datum: 15. Mai 2013 
Alarmzeit: 23:30 Uhr 


Einsatzbericht:

Schwerer Verkehrsunfall

15. Mai 2013 22:34

Am Abend gegen Halb 11 wurden die Bereitschaftsdienste des Einsatzzentrums Steinfort wegen einem Verkehrsunfall zwischen Hobscheid und Schweech alarmiert. Ein Fahrzeug sollte hier gegen einen Baum geprallt sein.

Da sich im Einsatzzentrum gerade einige Mitglieder aufhielten um sich zusammen das Endspiel in der Europa-League anzuschauen, konnte sehr schnell ausgerückt werden.

Am Einsatzort angekommen, wurde festgestellt dass der Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt war, glücklicherweise aber ansprechbar war. Eine Erstversorgung des schwer verletzten Patienten war bereits durch ein privat eingetroffenes Mitglied vom Einsatzzentrum eingeleitet worden, so wurden sofort die Vorbereitungen für die technische Befreiung des Patienten eingeleitet. Gleichzeitig wurde eine ausgiebige Beleuchtung aufgebaut, sowie der Brandschutz sichergestellt. Ein zufällig im Rückstau stehendes Mitglied der BF Luxemburg leistete ebenfalls beim Einsatz grosse Hilfe.

Nach Ankunft des Notarztes wurde die Befreiung des Patienten durchgeführt, hierfür war schweres hydraulisches Gerät notwendig. Mit Hilfe von Schere, Spreizer und Zylinder wurde der Patient langsam aus seinem Wrack befreit, und anschliessend den Besatzungen des RTW's und NEF's übergeben.

Nach ausgiebiger Behandlung vor Ort wurde der Fahrer ins Krankenhaus transportiert.

Nach dem Abtransport des Fahrers wurde eine Fahrspur geräumt, und gereinigt, sowie wieder für den Verkehr frei gegeben. Abschliessende Reinigungsarbeiten wurden durchgeführt, nachdem das Fahrzeug mit dem Abschleppwagen geborgen war.

Am Einsatzort waren das HTLF 2000, VRW, MTW, GW-L und RTW I aus Steinfort, das NEF aus Luxemburg sowie die Polizei aus Capellen und Rédange.

Drucken

schwerer Unfall Kreuzerbuch

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.Einverstanden