/

Loading...

Datum: 6. Juli 2010 
Alarmzeit: 8:35 Uhr 


Einsatzbericht:

06. Juli 2010, 07:35

Tödlicher Unfall

Um 07:35 wurde das Einsatzzentrum Steinfort wegen einem Verkehrsunfall auf der Strecke zwischen Eischen und Steinfort alarmiert. Die Meldung über eine Kollision zwischen einem PKW und einem LKW mit einer eingeklemmten Person liess die Einsatzkräfte schon nichts gutes ahnen. Der Einsatzort befand sich in einer Rechtskurve, die Fahrerin des aus Eischen kommenden Fahrzeuges geriet aus unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte nahezu frontal mit dem entgegenkommenden Baustellenkipper. Wegen der Schwere des Unfalls wurde sofort nach Eintreffen der ersten Einsatzkräfte zusätzlich die Feuerwehr der Gemeinde Hobscheid alarmiert. Für die Fahrerin, welche bei der Kollision sehr schwer verletzt wurde, kam dennoch jede Hilfe zu spät. Sie erlag ihren Verletzungen noch an der Unfallstelle. Der Fahrer des LKW's stand stark unter Schock, wurde aber nicht verletzt. Er wurde ins Krankenhaus gefahren. Die Fahrerin des PKW's musste mit Hilfe von hydraulischen Rettungsgeräten aus dem Fahrzeug befreit werden. Da bei der Kollsion die Ölwanne vom LKW Leck schlug, musste die Strasse komplett gereinigt werden, hierzu wurde ein Spezialfahrzeug der Strassenbauverwaltung angefortdert.

Das Einsatzzentrum Steinfort war mit dem HTLF 2000, HTLF 3000, VRW, RTW I und II vor Ort, sowie die Feuerwehr der Gemeinde Hobscheid, der Samu aus Luxemburg mit dem Rettungshubschrauber der Air Rescue, die Polizei, und die Strassenbauverwaltung.

Drucken

Frontalkollision Steinfort-Eischen

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.Einverstanden