/

Loading...

Datum: 24. Oktober 2019 
Alarmzeit: 9:24 Uhr 
Alarmierungsart: BA2 
Dauer: 1 Stunde 6 Minuten 
Art: Brand  > LKW  
Einsatzort: Autobahn A6 Grenze Belgien --> Windhof 
Einsatzleiter: Chef de Compagnie 
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge: HLF2-1  
Weitere Kräfte: Kahler LF 1-1 , Koerich KLF 1 , Luxemburg ULF 2-1 , Mamer HLF 1-1  


Einsatzbericht:

Am Donnerstag-Morgen wurde der Bereitschaftsdienst vom HLF 2-1 zu einem Brand an einem LKW alarmiert.

Da der LKW sich auf der Autobahn A6 befand, wurden ebenfalls unsere Kollegen von Kahler, Mamer, und aus Luxemburg alarmiert. Mit dieser Ausrückstärke von 3 Löschfahrzeugen und einem Universallöschfahrzeug (ULF) wurde sichergestellt, dass sofort genügend Wasser für die Löscharbeiten vorhanden wäre. Ebenfalls begab sich der Compagniechef der Region Zentrum zum Einsatzort.

Der LKW, welcher in einer Nothaltebucht in Fahrtrichtung Luxemburg stand, brannte im Motorraum. Ein Angriffstrupp begab sich unter Atemschutz zum LKW, um den Entstehungsbrand zu bekämpfen. Mittels Druckluftschaum konnte der Brand schnell gelöscht werden.

Nach einer abschließender Kontrolle mittels Wärmebildkamera wurde die Einsatzstelle kurze Zeit später an die Polizei und Straßenbauverwaltung übergeben.

Drucken
Entstehungsbrand an LKW

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.Einverstanden