/

Loading...

Datum: 28. Juni 2018 
Alarmzeit: 7:30 Uhr 
Alarmierungsart: DIV 
Dauer: 7 Stunden 
Art: Brand  > Gebäude  
Einsatzort: Étalle (Belgien) 
Mannschaftsstärke: 12 
Fahrzeuge: HLF2-2 , MTW-1  
Weitere Kräfte: Luxembourg AB-Atemschutz , Luxembourg DiW , Luxembourg MTW , Mamer LF 2-1 , Petange ELW 1-1 , Petange LFA 3-1 , Petange MZF 2-1  


Einsatzbericht:

In der Nacht zum 28. Juni brach im belgischen Étalle in einem holzverarbeitendem Betrieb ein Feuer aus. Gegen 4 Uhr wurden die belgischen Feuerwehren alarmiert, und riefen schnell aus der ganzen Provinz Verstärkung hinzu. Das Feuer breitete sich enorm schnell aus, und war schwer bis gar nicht unter Kontrolle zu bekommen.

So kam es auch, dass gegen 7:30 Uhr am Morgen in Luxemburg Verstärkung angefordert wurde. Über die luxemburgische Einsatzleitzentrale wurden in Steinfort, Mamer, Luxemburg und Petingen Helfer zusammengesucht, welche sich umgehend nach Étalle begeben könnten.

Insgesamt 44 Einsatzkräfte sammelten sich in Steinfort auf der belgischen Grenze, und traten von dort aus die Fahrt um 8:30 Uhr zusammen an, unter anderem fuhren das HLF 2-2 und der MTW aus Steinfort mit.

In Étalle wurde das Feuer ab 9 Uhr zusammen mit den belgischen Kollegen in einem reibungslosen Einsatz unter Kontrolle gebracht, und einige Teile des Betriebes konnten gerettet werden. Trotzdem war der Schaden enorm gross.

Um 14 Uhr konnten die luxemburgsichen Einsatzkräfte weitestgehends aus dem Einsatz herausgelöst werden, und traten die Heimfahrt an.

Drucken

[DIV] Verstärkung in Étalle

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.Einverstanden